Brook Preloader

5 einfache Wege um Ihr SEO-Ranking zu verbessern

5 einfache Wege um Ihr SEO-Ranking zu verbessern

SEO hat den schlechten Ruf als einer der schwierigsten Bereiche des Marketings, in dem Erfolg zu erzielen ist.

Wir wollen nicht sagen, dass SEO einfach ist, aber wir wollen auch nicht, dass Sie denken, dass eine Steigerung Ihrer SEO-Rankings sooooo weit außerhalb Ihrer Reichweite liegt. Wenn es um Ihre SEO-Strategie geht, können Sie eine langfristige, super-komplexe Strategie verfolgen, die Sie als erstes Suchergebnis für einen Suchbegriff anzeigen wird.

Und, Sie können eine kurzfristige SEO-Strategie haben, die Ihnen nur hilft, sich in den Rankings weiter nach oben zu schieben. Sie muss nicht übermäßig komplex sein, und das meiste davon kann in wenigen Stunden Arbeit erledigt werden.

Wir werden uns in diesem Artikel auf Letzteres konzentrieren und Ihnen die kleinen Möglichkeiten aufzeigen, mit denen Sie Ihre SEO-Rankings verbessern können. All dies sind Aufgaben, die Sie in ein paar Stunden Arbeit unterbringen können und die in der Zukunft einen großen Unterschied machen können.

Kurztipp: Beginnen Sie damit, diese Tipps für Ihre neuen Inhalte zu verwenden, damit Sie nicht zurückgehen und sie später hinzufügen müssen.

Hier sind 5 kleine Möglichkeiten, Ihr SEO-Ranking zu verbessern.

#1: Strukturieren Sie Ihren Inhalt so, dass er lesbar ist.

Ein Teil des SEO-Ranking-Faktors einer Webseiten-Seite ist die Verweildauer, d.h. wie lange der Besucher auf dieser Seite verbracht hat. Es gibt einige Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Besucher nicht von Ihrer Seite abspringen (darüber sprechen wir später mehr), aber eine der wichtigsten Möglichkeiten ist es, Ihren Inhalt leserfreundlich zu gestalten.

Beispielsweise werden Sie in Artikel, die gut Ranken, feststellen, dass wir Überschriften, fettgedruckten Text, kursiv gedruckten Text, Emoticons, Bilder und Aufzählungspunkte haben. Das Ziel ist es, dafür zu sorgen, dass  unsere Inhalte gelesen werden möchten und Besucher nicht eine Wand mit Text sehen und in die andere Richtung laufen.

Verwenden Sie:

  • H2-, H3- und H4-Überschriften
  • Fett und kursiv geschriebener Text, um längere Textabschnitte aufzulösen oder einen bestimmten Satz hervorzuheben
  • Emoticons, um etwas Farbe und Vertrautheit in unsere Inhalte zu bringen
  • So viele Bilder wie möglich, damit Sie sehen können, worüber wir sprechen, anstatt nur darüber zu lesen
  • Aufzählungspunkte, um unseren Standpunkt zu verdeutlichen, ohne unnötige Füllwörter hinzuzufügen

All dies hilft unseren Website-Besuchern, zu einem Artikel, einer Verkaufsseite oder einer Landingpage zu gelangen und diese überfliegen zu können, um zu sehen, ob es der gesuchte Inhalt ist. Wenn die Antwort ja lautet, bleiben sie eine Weile und lesen, was wir zu sagen haben.

Das macht unseren Inhalt nicht nur für Menschen leichter lesbar, sondern hilft auch bei den Google-Bots, die die SEO-Rankings bestimmen. Wenn wir Schlüsselwörter in unseren Kopfzeilen verwenden, können wir Google zeigen, dass wir über das Schlüsselwort sprechen, für das wir ein Ranking erhoffen. Das sollte nicht damit verwechselt werden, dass Sie Ihre Header mit Ihren Keywords füllen, das sorgt nur dafür, dass sich Ihr Inhalt unnatürlich und verkaufsfördernd anfühlt.

#2: Reparieren Sie Ihre defekten Links

Das hört sich vielleicht nicht nach einer großen Sache an, aber wenn Ihr Inhalt voller defekter Links ist, die zu 404 Seiten führen, werden Ihre Leser und Google von Ihnen enttäuscht sein.

Wenn sich Ihre Leser durchklicken möchten, um einen anderen Content zu lesen oder anzusehen, von dem Sie ihnen erzählt haben, und die Links regelmäßig unterbrochen sind, schaffen Sie eine schlechte Nutzererfahrung. Jemanden, der neu bei Ihrer Marke ist und sich in der Engage-Phase der Customer-Journey befindet, wird unbewusst ein Urteil fällen, dass Sie möglicherweise nicht völlig vertrauenswürdig sind.

In dieser Phase möchten Sie, dass Ihre Kunden Sie als jemanden sehen, der seine Versprechen immer einhält. 404 Seiten sagen ihnen das nicht.

Dem Google-Bot  werden 404 Seiten zeigen, dass Besucher auf Ihre Seite kommen und sie sofort wieder verlassen. Denn jedes Mal, wenn ein Besucher eine 404-Seite sieht, wird er innerhalb von Sekunden von dieser Seite abspringen. Da es dort keinen Inhalt für sie gibt, haben sie keinen Grund, dort zu bleiben.

Dies zeigt Google, dass Ihre Website nicht den Wert bietet, den sich ein Besucher erhofft hat, und Ihre Glaubwürdigkeit wird abnehmen. Wenn Ihre Glaubwürdigkeit abnimmt, bevorzugt Google die anderen Websites mit ähnlichem Inhalt, die keine hohen Absprungraten haben.

Es gibt 2 Arten von defekten Backlinks, die Sie reparieren möchten:

  • Interne Backlinks von einer Seite Ihrer Website zu einer anderen
  • Ausgehende Backlinks von einer anderen Website zu Ihrer Website

Testen Sie Ihre Seite auf kaputte links. Hier ein Tool dafür: www.backlinktest.com/deadlink.php

#3: Überspringen Sie Ihre Meta-Beschreibung nicht

Ihre Meta-Beschreibung hat zwar nichts mit Ihrem SEO-Ranking in Bezug auf den Inhalt zu tun, den Sie in die Meta-Beschreibung einfügen – sie beeinflusst jedoch, ob die Leute auf Ihren Inhalt klicken oder nicht. Sie können Ihr SEO-Ranking erhöhen, indem Sie eine Killer-Metabeschreibung haben, die den Leuten das Gefühl gibt, dass es UNMÖGLICH ist, nicht auf Ihren Artikel zu klicken.

Ihre Metabeschreibung ist der Auszug, der unter dem Titel Ihrer Seite oder Ihres Postings bei Google erscheint. Das Ziel dieser Metabeschreibung ist es, bei der Person,  eine Neugierde zu wecken, auf die sie klicken und mehr erfahren möchte.
Z.B. “Wie sieht ein erstklassiges Treffen der digitalen Marketer aus?” Nun, sie müssen klicken, um es herauszufinden.

Eine Metabeschreibung kann für eine Landingpage- oder Verkaufsseite Ihrer Website oder für einen Blog-Post stehen. Wenn Sie eine Metabeschreibung für einen Blog-Beitrag schreiben, möchten Sie sicherstellen, dass Sie dem Leser zeigen, was er lernen wird, und einen Samen der Neugierde pflanzen, damit er motiviert ist, es herauszufinden.

Verwenden Sie Ihre Metabeschreibung, um zusätzliche Aufmerksamkeit zu erregen und die Suchenden zu motivieren, Ihren Inhalt den anderen vorzuziehen.

#4: Ältere Inhalte aktualisieren und veröffentlichen

Effizienz ist der Schlüssel für jeden Teil Ihrer Marketingstrategie (vom Inhalt über SEO bis hin zu sozialen Aspekten). Wenn Sie bereits Blogeinträge auf Ihrer Website haben, müssen Sie nicht unbedingt regelmäßig brandneue Inhalte schreiben. Wie sieht es mit dem Beitrag von vor einem Jahr aus, der irgendwie gut lief, aber dessen Seitenaufrufe von Monat zu Monat geringer werden?

Anstatt ihn im Blog-Post Fegefeuer zu belassen, bringen Sie ihn wieder an die vordersten Linien.

Sie können alte Blog-Posts durchsehen, um zu sehen, was Sie ihnen hinzufügen können, um die Informationen zu aktualisieren oder sie einfach besser zu machen und sie dann unter einem neuen Datum neu zu veröffentlichen. Um es klar zu sagen: Sie brauchen nicht einmal einen neuen Beitrag zu erstellen, Sie können einfach das Veröffentlichungsdatum des Beitrags so ändern, dass es dem Datum entspricht, an dem Sie ihn erneut veröffentlichen.

#5: Priorisieren Sie Ihre Inhalte

Was passiert, wenn man eine interessante Schlagzeile liest, auf den Link klickt, um mehr über den Artikel zu lesen, und sofort mit einer Dropdown-Anzeige, einer Anzeige am Rand des Inhalts, Anzeigen, die alle paar Absätze des Artikels verteilt sind, und einer Anzeige, die vom unteren Rand der Seite auftaucht, bombardiert wird?

Wir denken selten: “Wow, das ist eine tolle Erfahrung! Wir zucken kaum mit der Wimper, bevor wir wieder auf unseren Webbrowser klicken.

Dieser Website-Besitzer kann sich von der Seitendauer verabschieden und eine erhöhte Absprungrate begrüßen.

Es ist zwar äußerst verlockend, Pop-ups, Google-Anzeigen oder Anzeigen für Ihre eigenen Produkte überall auf Ihrer Website zu platzieren, aber es ist ein gefährliches SEO-Spiel. Am Ende verlieren Sie mehr als Sie gewinnen, und dieser Verlust übertrifft Ihr SEO-Ranking.

Die hohe Absprungrate wirkt sich negativ auf Ihr Ranking aus, hat aber auch einen negativen Einfluss darauf, wie Website-Besucher Ihre Marke sehen. Wenn sie wissen, dass Sie sie mit Werbung bombardieren werden, wenn sie nur versuchen, einen Artikel zu lesen, wie werden sie sich dann wohl fühlen, wenn sie Ihnen ihre Kreditkarte geben?

Wenn Sie sich auf Ihre SEO-Strategie konzentrieren, konzentrieren Sie sich in der Regel auf die ersten 3-4 Phasen der Customer Value Journey. Sie konzentrieren sich darauf, Leute dazu zu bringen, ein Abonnement abzuschließen oder sogar über Ihren “Trip wire” zu konvertieren. Aber wenn jemand das Gefühl hat, dass Ihre Website eine digitale Werbetafel ist, wird er nicht glauben, dass die E-Mails, die Sie ihm schicken, viel anders sein werden.

Er wird sich Sorgen machen, dass Sie nur versuchen, den Verkauf zu bekommen, und ihm nicht wirklich helfen, sein Problem zu lösen.

Raten Sie mal, wie sich das auf Ihre Click-Through-Rate auswirkt. Ja, Sie haben es erraten. 📉

Priorisieren Sie immer zuerst Ihre Inhalte, damit Sie eine vertrauensvolle Beziehung zu Ihrem neuen Website-Besucher aufbauen können. Dies erhöht Ihre Seitendauer (und Ihr SEO-Ranking) und Ihre Chancen, diesen Besucher in einen Lead zu verwandeln.

Ich möchte nie wieder wichtige Informationen verpassen!

* indicates required

 

Wie versprochen, sind dies alles schnelle Wege, wie Sie Ihr SEO-Ranking verbessern können – ohne dass Sie Stunden und Stunden aufwenden müssen, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Und denken Sie daran, dass dies nicht nur Tipps sind, die Sie auf Ihrer aktuellen Website verwenden können. Sie können sie auch bei der Erstellung all Ihrer zukünftigen Inhalte verwenden, damit Sie der effizienteste SEO-Vermarkter werden, der möglich ist.

Und wer liebt nicht den Klang dieser Tipps?

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Select the fields to be shown. Others will be hidden. Drag and drop to rearrange the order.
  • Image
  • SKU
  • Rating
  • Price
  • Stock
  • Availability
  • Add to cart
  • Description
  • Content
  • Weight
  • Dimensions
  • Additional information
  • Attributes
  • Custom attributes
  • Custom fields
Compare
Wishlist 0
Open wishlist page Continue shopping