Vibenomics lanciert einen Out-of-Home Audio-Werbemarktplatz, um Kunden im Geschäft zu erreichen.

thomas-le-HFWahRo6l4Q-unsplash
Voiced by Amazon Polly

Der Audio-Anzeigenmarktplatz wurde entwickelt, um Werbetreibende mit Kunden zu verbinden, die in physischen Geschäften in den USA einkaufen.

Das Audioerlebnisunternehmen Vibenomics kündigte am Dienstag die Einführung eines Audio-Out-of-Home (OOH)-Werbemarktplatzes an, der Werbetreibende mit Kunden verbinden soll, die in physischen Geschäften in den USA einkaufen. Laut Vibenomics können Werbetreibende Audioanzeigen platzieren, die über Lautsprecher ausgestrahlt werden und ein nationales Publikum von bis zu 150 Millionen Käufern (oder 4.000 einzelne Standorte im Inland) ansprechen.

Vibenomics wurde 2017 gegründet und bietet Hintergrundmusik und Sprachansagen für ortsansässige Unternehmen. Mit dem OOH-Werbemarktplatz können Marken gezieltes In-Store-Audio-Messaging an jedem der 4.000 Standorte ausstrahlen, an denen Vibenomics Partner ist.

Warum dies wichtig ist

Der Consumer-Audio-Markt explodiert mit mehr Höroptionen als je zuvor (z.B. Spotify, Podcasting, Apple Music), und die Werbetreibenden sind daran interessiert, an dem wachsenden Audioangebot teilzunehmen. Aber außerhalb der traditionellen Radiowerbung kann es für Marken eine Herausforderung sein, Kunden mit Audio an physischen Standorten anzusprechen, zumal Kunden wahrscheinlich nicht mit ihren eigenen Einzelgeräten verbunden sind.

Eine OOH-Audio-Werbelösung wie Vibenomics kann Marken helfen, sich mit Kunden über Hintergrundanzeigen zu verbinden, die über die Lautsprecher des Ladens beim Einkaufen ausgestrahlt werden. Ob durch Audiokampagnen, die Markenbekanntheit vermitteln, oder durch Anzeigen, die Aktionen im Geschäft vorantreiben, der Service ermöglicht es Werbetreibenden, Kunden in einem Umfeld zu erreichen, in dem sie bereits mit dem Kauf beschäftigt sind.

„Vibenomics ermöglicht es Marken, das Beste aus dem entstehenden digitalen Audio-Ökosystem zu machen, indem es eine völlig neue Platzierungsoption erschließt, die sowohl den Audio- als auch den OOH-Werbemarkt bedient“, sagte Paul Brenner, Chief Strategy Officer des Unternehmens. „Wir werden unseren Audio Out-of-Home Advertising Marketplace mit maßgeschneiderten und kuratierten Inhalten in Echtzeit, dynamischer Musik und programmatischer Werbung über alle Marketingvertikalen und -kategorien hinweg aufbauen.“

 


Translate »