Brook Preloader

Amazon-Suchanzeigen: Wie man Amazon Marketing nutzen kann – gewinnbringend

Amazon-Suchanzeigen: Wie man Amazon Marketing nutzen kann – gewinnbringend

Strategien, die sicherstellen, dass Ihre Werbekampagnen in den schwarzen Zahlen bleiben, wenn die Werbung auf Amazon wettbewerbsfähiger wird.

Die frühen Tage – noch vor wenigen Jahren – mit billigen Klicks, wenig Konkurrenz und einer fehlerhaften Schnittstelle mit wenig Berichterstattung, sind vorbei. Die Amazon-Werbeformate und das Inventar haben sich dramatisch entwickelt, und die Marketer und Amazon-Verkäufer strömen auf die Plattform. Mehr Wettbewerb bedeutet, dass die Werbetreibenden klüger sein müssen, um sicherzustellen, dass ihre Werbekampagnen profitabel sind.

Die Berechnung der COGS (Cost of Goods Selling) und aller Verkäufergebühren ist der Schlüssel zur Durchführung profitabler Suchanzeigenkampagnen bei Amazon, sagt Kaitlin McGrew, Senior SEM Managerin bei der in Fort Worth ansässigen PMG Digital Agency.

Zusätzlich zu den monatlichen Amazon-Verkäufer-Abonnementgebühren und den Abschluss- und Empfehlungsgebühren pro Artikel können Ihnen auch Verkaufssteuer-Service-Gebühren sowie verschiedene Lager- und Inventargebühren entstehen, wenn Sie das FBA-Fulfillment-Programm von Amazon nutzen, sagte McGrew in einem Vortrag über “Driving Profitable Sales with Amazon Search Ads” auf der SMX West Konferenz im vergangenen Monat.

Berechnen Sie Gewinnspannen auf ASIN-Ebene

“Das Verständnis versteckter Gebühren und der Rentabilität von ASIN wird Ihnen helfen, Ihre Strategie zu steuern”, sagte McGrew.

Um die Gewinnspanne zu berechnen: ((Einnahmen – (COGS + Gebühren) / Einnahmen)) * 100.

In dem untenstehenden Beispielbericht zeigt McGrew, wie Sie die Gewinnspanne jedes Produkts oder ASIN (die jedem Produkt zugeordnete Amazon Standard Identifizierungsnummer) nach Berücksichtigung von COGS, Lagergebühren und Werbekosten sehen können.

Amazon


Berücksichtigen Sie bei der Berechnung der ASIN-Gewinnmargen alle Gebühren und Werbekosten.

 

Amazon marketing bis zum vollen Trichter 


Sie müssen Ihr Marketing und Ihre Werbung bei Amazon nicht darauf beschränken, die kaufwilligen Kunden am unteren Ende des Trichters zu erreichen. Sie können auch Kampagnen durchführen, um Verbraucher im Entdeckungsmodus zu erreichen. Der Schlüssel dazu ist die Festlegung von Zielen und die Verfolgung von Metriken für jede Stufe des Trichters, betonte McGrew.

“Stellen Sie sicher, dass Sie Marken-, Nichtmarken- und Produkt-Targeting einsetzen”, sagte sie. “Lassen Sie jede Art von Kampagne möglich sein, um sicherzustellen, dass Sie die Benutzer auf jede mögliche Weise bei Amazon erreichen. McGrew bricht es auf diese Weise auf:

Oberer Trichter: Amazon Posts (organisch/frei) und Video in Suchanzeigen (in der Beta-Version). Metriken: Impressionen, Klicks, Durchklickrate (CTR).

Mittlerer Trichter: Gesponserte Marken- und gesponserte Produktanzeigen mit markenfremdem Keyword- und Produkt-Targeting. Metriken: Impressionen, Klicks, CTR, New-to-Brand-Einnahmen, ACoS (Advertising Cost of Sale).

Niedriger Trichter: Gesponserte Marken- und Produktanzeigen mit markenbezogenen Schlüsselwörtern, ASIN-Retargeting mit gesponserten Display-Anzeigen (in der Beta-Version), um Benutzer auf und außerhalb von Amazon zu erreichen. Metriken: ACoS, ROI (Kapitalrendite).

Organisation von Kampagnen zur Kontrolle, Rentabilität


Ein gut strukturiertes Konto mit einheitlichen Konventionen und Organisationstaxonomien hilft Ihnen, Ihre Kampagnen profitabel zu halten. Im folgenden Beispiel erklärte McGrew die klare Namensstruktur nach Marken, Nichtmarken, Spezialgebieten und ASIN-spezifischen Kampagnen.

Wenn man sich die Spalte “Spezialität” unten ansieht, gibt es eine “InventoryRisk”-Kampagne, um für eine Reihe von Produkten zu werben, die seit mehr als 90 Tagen bei Amazon eingelagert sind. “Ich muss dieses Produkt wirklich umlagern, weil wir zu viel Geld dafür ausgeben, es im Regal zu lagern. Legen Sie diese in eine Kampagne und kennzeichnen Sie sie mit ‘InventoryRisk’, damit Sie [es] schnell identifizieren können”, erklärte McGrew.
Amazon-Suchanzeigen: Wie man Amazon Marketing nutzen kann - gewinnbringend 1


Organisieren und benennen Sie die Amazon-Werbekampagnen klar und deutlich, um eine bessere Zielgruppenansprache und Angebotsabgabe zu ermöglichen.
Wenn man ein gut organisiertes Konto hat, wird es einfacher, das Bieten für die Rentabilität zu verwalten.

Dynamisches Bieten. McGrew sagte, sie habe guten Erfolg mit Amazons maschineller, lernfähiger, dynamischer Angebotsabgabe gehabt, die die Angebote automatisch auf der Grundlage der Wahrscheinlichkeit der Umwandlung anpasst. Das dynamische Bieten bei Amazon hat drei Optionen: Abwärts, Aufwärts und Abwärts und Fixiert.

Platzieren von Geboten. Anpassungen der Gebotsabgabe können verwendet werden, um die Gebote für die Seitenanfang und/oder Produktseite um bis zu 900% zu erhöhen. Laden Sie den Platzierungsbericht herunter, um zu sehen, wo Ihre Kampagnen gezeigt werden und wie sie bei jeder Platzierung abschneiden. Sie können dann Gewinnmargen auf der Grundlage der Anzeigenposition berechnen und Ihre Platzierungsgebotstrategien bewerten.

Berücksichtigen Sie die Saisonalität und Suchtrends. “Das geht über das Aufbieten von Sandalen-Keywords im Sommer hinaus”, stellte Mcgrew fest. “Wir sehen, dass die Leute bei Amazon nach ‘Geschenken für ihn’ suchen, also stellen Sie sicher, dass Sie ständig darauf achten, was das ganze Jahr über passiert, und dies in Ihre Planung einbeziehen.

Erreichen der ASIN-Bereitschaft


Der Verkauf, geschweige denn die Werbung auf Amazon wird nicht rentabel sein, wenn Ihre ASINs oder Produkte nicht “einzelhandelstauglich” sind.

Dies umfasst alles, von der Optimierung der Produktdetailseite mit klaren Titeln, mehreren Produktbildern, vollständigen Produktinformationen über gute Bewertungen und Rezensionen bis hin zu einem ausreichenden Lagerbestand. (Nehmen Sie keine Produkte mit geringem Lagerbestand in Ihre Kampagnen auf, McGrew warnt).

Produktdetails, Preise, Rezensionen, Bilder, Kundenfeedback, Versandgeschwindigkeit, Rücklaufquoten, Lagerbestände und Werbung tragen alle zum “Schwungradeffekt” für größere Sichtbarkeit und profitable Verkäufe bei Amazon bei.
Quelle der Informationen: https://marketingland.com

https://searchengineland.com/amazon-search-ads-how-to-advertise-on-amazon-profitably-329990

Wir sind jederzeit für Ihre Fragen offen und freuen uns auf Ihren Kommentare! 
https://focus-internet.com/kontakt/

Leave A Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Select the fields to be shown. Others will be hidden. Drag and drop to rearrange the order.
  • Image
  • SKU
  • Rating
  • Price
  • Stock
  • Availability
  • Add to cart
  • Description
  • Content
  • Weight
  • Dimensions
  • Color
  • Additional information
  • Attributes
  • Custom fields
Compare
Wishlist 0
Open wishlist page Continue shopping